Sonstige Veranstaltung

Sonstige Veranstaltung

76. Kleinkunstabend West // jetzt neu im westend

Samstag, 10. Dezember 2016 - 20:00

Ein Vierteljahrhundert Kleinkunst West

Im Dezember 1991 präsentierte Hans-Martin Sänger den ersten Kleinkunstabend West – damals noch im Nachbarschaftshaus Gröpelingen. Inzwischen ist der Kleinkunstabend zum zweiten Mal umgezogen: vom Brodelpott in die Kulturwerkstatt westend. Der erste Abend dort ist zugleich Jubiläum: 25 Jahre Kleinkunst West – natürlich mit einem angemessenen Programm!

Etwas stärker als sonst bringt sich der Moderator mit eigenen Beiträgen ein – immerhin ist HM Sänger nicht nur der Begründer dieser Reihe, sondern auch seit 25 Jahren deren konstante Größe. Er wird einige seiner Songs und ein paar satirische Texte einflechten, wahrscheinlich zum nahelie­genden Thema ›Erfolg‹.

Musikalischer Hauptact ist das Bremer Quintett Turas (vormals ›Hawairhei‹). Die fünf bieten inter­nationale Folklore, mit einem Schwerpunkt auf irischen Stücken und jiddischen Liedern. Mit schönen Stimmen, den für Folk typischen Instrumenten Gitarre, Banjo, Geige und Flöte sowie einer variablen Percussion-Begleitung gelingt der Band eine sehr erfrischende und lebendige Darbietung, bei der der Funke garantiert aufs Publikum überspringt.

Das Duo Joschka & Christian besteht aus zwei jungen Männern, die aus dem bekannten ›Impro­theater Bremen‹ hervorgegangen sind. Beim Improvisationstheater geben die Zuschauer die Stich­worte. Sie nennen einen Ort, ein Gefühl oder einen Beruf, und die Schauspieler basteln nach diesen Vorgaben aus dem Stegreif heraus lebendige kleine Sketche, die es so vorher nicht gab und nachher nicht geben wird und die nicht selten für mehr als einen Lacher gut sind.

Getrommelt wird fürs Jubiläum auch: Der Congaspieler Toparek aus Osterholz-Scharmbeck wird mit zwei brillanten Darbietungen den Abend ein- und ausklingen lassen.

Eintritt: 9,-€  /erm. 6,-€

Silent Noise Party // Die Kopfhörerparty

Freitag, 18. November 2016 - 20:00

Am 18.11.2016 findet die fünfte und letzte „Silent Noise Party – Die Kopfhörerparty in Bremen“ von 20-24 Uhr in der Kulturwerkstatt Westend statt. 

Doch was ist eine "Silent Noise Party" genau? Bei der Party handelt es sich um eine Kopfhörerparty, das heißt, die Musik auf der Feier wird über kabellose Kopfhörer gehört. Es gibt zwei DJs, die unterschiedliche Musikgenres auflegen. Man kann am Kopfhörer, den man am Eingang bekommt, zwischen zwei Musikkanälen wählen! Dieses Mal spielt DJ MonoKey auf dem ersten Kanal Songs aus den Genres Black, Moombahton, Dancehall, Reggaeton. Auf dem zweiten Kanal legt DJ Yannick Kremin Musik aus den Genres Charts, House, Elektro, Classics auf.

Diese außergewöhnliche Veranstaltung entstand aus einer Kooperation zwischen der Universität Bremen und der Kulturwerkstatt Westend. Im Seminar „Projekte planen und erfolgreich umsetzen“ sollten die Studierenden selbst erarbeitete oder vorgegebene Konzepte und Veranstaltungen auf reale Projekte anwenden. Die Kulturwerkstatt Westend wünschte sich die Konzeption und Organisation einer „Silent Noise Party“, die erfolgreich im Januar 2015 anlief und sich zu einer halbjährlich stattfindenden Veranstaltungsreihe entwickelte.

Frühes Erscheinen lohnt sich, denn von 20 - 22 Uhr findet die Happy Hour mit kleinen Preisen für fritz-kola, Wein, Becks & Co. statt.

Silent Noise Party – oft gehört, nie erlebt! Bis jetzt! Diese Party ist perfekt für feierfreudige Studenten und andere, die es kaum erwarten können, auf die Tanzfläche zu kommen, um hinterher in der richtigen Stimmung noch weiter in die Clubs der Innenstadt zu ziehen oder für solche, die trotzdem pünktlich zur Uni oder Arbeit am Freitagmorgen erscheinen müssen.

  • Beginn: 20 Uhr
  • Ende: 24 Uhr
  • Eintritt: 3,- €

 

StattDschungel // in der Kurzfilmreihe Short-O-Rama

Donnerstag, 27. Oktober 2016 - 20:00

Als Krone der Schöpfung regiert die Menschheit in ihren Königreichen aus gigantischen Metropolen. Hinter den Hochhäusern jedoch umringt sie wilde Natur. Zugleich Freund und Feind verlockt sie die Menschen sowohl mit ihrer Schönheit als auch ihren Reichtümern und untergräbt dabei die Moral einer leicht zu verleitenden Gesellschaft.

Mit zahl- und facettenreichen Kurzfilmen wollen wir in selbstironischer, kritischer und lustiger Manier die Beziehung zwischen Mensch und Natur aufgreifen und euch zu einer weiteren Short-O-Rama Veranstaltung locken.

Also macht euch auf den Weg durch den Stadtdschungel in den Bremer Westen. Wir freuen uns auf Euch!

20:00 Tauschrausch. Das DVD-Tausch-Event vor den Kurzfilmen. Bring eine DVD zum Tauschen mit und erhalte Rabatt auf den Eintritt!

20:15 Uhr Film ab!

Eintritt:
5€ ohne DVD
4€ mit DVD

Widerspruch III // Poetry Slam

Freitag, 7. Oktober 2016 - 20:00

Der Widerspruch geht in die 3. Runde!

Nach einer wundervollen Premiere und unserer Ausgabe zur Themenwoche "Flucht und Exil", geht es nun wieder ohne die Grenzen einer Themenvorgabe um alles was unsere Poet*innen bewegt. 7 Minuten Zeit haben die Künstler*innen um uns zu verzaubern, mitzureißen oder auch Widerspruch in uns auszulösen. Dabei gilt wie immer: Nur selbst geschriebene Texte und keine Hilfsmittel außerdem Text (Blatt). Ob Ronja Gronemeyer nach ihrem Sieg beim 2. Widerspruch auch dieses mal Gewinnen kann oder ob eine*r der hochkarätigen Herausforder*innen gewinnen kann, entscheidet eine zufällig ausgewählte Publikumsjury. Wir freuen uns auf einen spannenden und abwechslungsreichen Abend.

Beginn 20:00
Eintritt: 5€

Es treten auf:

Ella Anschein
Eva Matz
Fabian Wolf
Hannah Hoppe
Hauke Schrade
Jean-Phillippe Kindler
Malin Güthermann
Ronja Gronemeyer
Sven Hensel
Zwergriese

 

Ach so! Ein Figuren-Theater-Comic // westendTheater // in der Speicherbühne

Sonntag, 11. September 2016 - 18:30

Das westend-Theater lädt ein zu einem Gastmahl in die Speicherbühne. Statt Rede und Gegenrede zu führen, diskutieren die Gäste in Form von Szenen, Comics, Musik und Bildern Möglichkeiten eines „Neuen Gemeinwesens“. Spannend wird es durch Menschen unterschiedlichster Herkunft, die hier gemeinsam leben werden. Der Dialog beim Abendessen kann viele Fragen aufwerfen: Europa? Freiheit? Demokratie? Gastfreundschaft? Tugenden? Tabus? Toleranz? Grenzen? Natürlich wird es auch Musik, Essen und Getränke geben. Eingeladen sind vor allem auch unsere neu zugezogenen Nachbarn.

Mit: René Abé, Sheyar Alessa, Mohamad Ayman Attahle, Heidrun Felske, Nareg Garabedian, Anne Kehl, Benny Kuhlmann, Sarkis Ohanis, Alexander Treville

Inszenierung: Astrid Müller, Sounds: Marc Pira, Benny Kuhlmann, Kostüme: Jassir Ramadan, Programmheft: Wencke Santen

Anmeldung: bis zu einer Woche vor der jeweiligen Aufführung, pro Veranstaltung gibt es 35 Plätze

Eintritt: gegen Spende

Veranstalter: westend-Theater

Gefördert durch: Sparkasse Bremen „gemeinsam gut“ Stadtteilinitiative

Ach so! Ein Figuren-Theater-Comic // westendTheater // in der Speicherbühne

Samstag, 10. September 2016 - 18:30

Das westend-Theater lädt ein zu einem Gastmahl in die Speicherbühne. Statt Rede und Gegenrede zu führen, diskutieren die Gäste in Form von Szenen, Comics, Musik und Bildern Möglichkeiten eines „Neuen Gemeinwesens“. Spannend wird es durch Menschen unterschiedlichster Herkunft, die hier gemeinsam leben werden. Der Dialog beim Abendessen kann viele Fragen aufwerfen: Europa? Freiheit? Demokratie? Gastfreundschaft? Tugenden? Tabus? Toleranz? Grenzen? Natürlich wird es auch Musik, Essen und Getränke geben. Eingeladen sind vor allem auch unsere neu zugezogenen Nachbarn.

Weitere Aufführung: 11. September 2016, 18:30

Mit: René Abé, Sheyar Alessa, Mohamad Ayman Attahle, Heidrun Felske, Nareg Garabedian, Anne Kehl, Benny Kuhlmann, Sarkis Ohanis, Alexander Treville

Inszenierung: Astrid Müller, Sounds: Marc Pira, Benny Kuhlmann, Kostüme: Jassir Ramadan, Programmheft: Wencke Santen

Anmeldung: bis zu einer Woche vor der jeweiligen Aufführung, pro Veranstaltung gibt es 35 Plätze

Eintritt: gegen Spende

Veranstalter: westend-Theater

Gefördert durch: Sparkasse Bremen „gemeinsam gut“ Stadtteilinitiative

Ach so! Ein Figuren-Theater-Comic // westendTheater // in der Speicherbühne

Sonntag, 4. September 2016 - 18:30

Das westend-Theater lädt ein zu einem Gastmahl in die Speicherbühne. Statt Rede und Gegenrede zu führen, diskutieren die Gäste in Form von Szenen, Comics, Musik und Bildern Möglichkeiten eines „Neuen Gemeinwesens“. Spannend wird es durch Menschen unterschiedlichster Herkunft, die hier gemeinsam leben werden. Der Dialog beim Abendessen kann viele Fragen aufwerfen: Europa? Freiheit? Demokratie? Gastfreundschaft? Tugenden? Tabus? Toleranz? Grenzen? Natürlich wird es auch Musik, Essen und Getränke geben. Eingeladen sind vor allem auch unsere neu zugezogenen Nachbarn.

Weitere Aufführungen:  10. und 11. September 2016, 18:30

Mit: René Abé, Sheyar Alessa, Mohamad Ayman Attahle, Heidrun Felske, Nareg Garabedian, Anne Kehl, Benny Kuhlmann, Sarkis Ohanis, Alexander Treville

Inszenierung: Astrid Müller, Sounds: Marc Pira, Benny Kuhlmann, Kostüme: Jassir Ramadan, Programmheft: Wencke Santen

Anmeldung: bis zu einer Woche vor der jeweiligen Aufführung, pro Veranstaltung gibt es 35 Plätze

Eintritt: gegen Spende

Veranstalter: westend-Theater

Gefördert durch: Sparkasse Bremen „gemeinsam gut“ Stadtteilinitiative

Ach so! Ein Figuren-Theater-Comic // westendTheater // in der Speicherbühne

Samstag, 3. September 2016 - 18:30

Das westend-Theater lädt ein zu einem Gastmahl in die Speicherbühne. Statt Rede und Gegenrede zu führen, diskutieren die Gäste in Form von Szenen, Comics, Musik und Bildern Möglichkeiten eines „Neuen Gemeinwesens“. Spannend wird es durch Menschen unterschiedlichster Herkunft, die hier gemeinsam leben werden. Der Dialog beim Abendessen kann viele Fragen aufwerfen: Europa? Freiheit? Demokratie? Gastfreundschaft? Tugenden? Tabus? Toleranz? Grenzen? Natürlich wird es auch Musik, Essen und Getränke geben. Eingeladen sind vor allem auch unsere neu zugezogenen Nachbarn.

Weitere Aufführungen:  4., 10. und 11. September 2016, 18:30

Mit: René Abé, Sheyar Alessa, Mohamad Ayman Attahle, Heidrun Felske, Nareg Garabedian, Anne Kehl, Benny Kuhlmann, Sarkis Ohanis, Alexander Treville

Inszenierung: Astrid Müller, Sounds: Marc Pira, Benny Kuhlmann, Kostüme: Jassir Ramadan, Programmheft: Wencke Santen

Anmeldung: bis zu einer Woche vor der jeweiligen Aufführung, pro Veranstaltung gibt es 35 Plätze

Eintritt: gegen Spende

Veranstalter: westend-Theater

Gefördert durch: Sparkasse Bremen „gemeinsam gut“ Stadtteilinitiative

Stärker denken // Olaf Michael Ostertag // Kabarett

Freitag, 23. September 2016 - 19:00

Im Rahmen der 9. Internationalen Woche des Grundeinkommens lädt die attac Gruppe „Genug für alle“ und die InitiativeBGE.BEK ein zum Politischen Kabarett mit Olaf Michael Ostertag und seinem Pianisten Dirk Morgenstern. Mit seinem Programm geht Ostertag auch auf das Grundeinkommen ein.

In seinem 6. Soloprogramm liefert Ostertag spitzzüngige Satire, schärfste Analysen und erhellende Erkenntnisse. Müssen Parkplätze künftig Panzern Platz bieten? Können Nichtschwimmer Leben retten? Brauche ich einen Beziehungsratgeber, wenn mein Smartphone klammert? Wird Intelligenz überschätzt oder unterbezahlt? Und warum heißen Geheimdienste „Intelligence“? – Wenn die Welt durchgeknallt ist, dann kann nur eines helfen: stärker denken. Politisches Kabarett vom Feinsten.

 

club night-special "we are all connected" // open air-Konzerte, Buffet & Tanz

Freitag, 1. Juli 2016 - 16:00

Im Rahmen des jährlich stattfindenen Sommer-Specials der westend club night hat Steven Dobsen (neben Alf Loth einer der beiden club night Organisatoren) für den diesjährigen Juli club night Termin etwas ganz besonderes vorbereitet.

Unter dem Motto „we are all connected“ findet Freitag, 01.07. und Samstag, 02.07. eine zweitägige Veranstaltung statt. Das ganze wird eine Soli-Veranstaltung für die Flüchtlings-Hilfsorganisation „Verein für eine schönere Willkommenskultur in Europa“ – die, in Kooperation mit den jungen Veranstaltern David Heipel & Michael Swiech sowie Max Selting (Hilfs-Orga), gemeinsam mit dem club night-Team organisiert wird. Projektleitung: Steven K. Dobson.

Das Programm beginnt am Freitag, 01.07.2016 ab 16 Uhr mit einer Eröffnungsrede von Elombo Bolayela (SPD Bremen-Oslebshausen) und Max Seltung (Verein für eine schönere Willkommenskultur in Europa). Danach geht es weiter mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm (open air): Phil Tamo: Oberton, Gesang, Gitarre (Bremen); Kit & Klampfe: Weltmusik (Bremen); Ajack Son 5: Hip Hop (Bremen/Leipzig); Hack Mack: Hip Hop (Bremen); Higher Papa Jah: Wild Reggae (Köln).

Es wird an diesem Wochenende eine Ausstellung zum Thema „Flucht“ gezeigt mit Werken von Naser Aghar und Ronald Philips (ART15 Bremen) – in Zusammenarbeit mit dem Schulzentrum Rübekamp.Ebenso ist für das leibliche Wohl gesorgt. Das kostenlose Buffet wird von Bio Biss (Bremen) und sechs weiteren Menschen aus unterschiedlichen Ländern zubereitet.

Die club night startet nach den Live-Acts und Vorführungen gegen 22:30 Uhr im Saal des westend. Wie von den normalen club night Terminen gewohnt, kann dann getanzt und auch gechillt werden. Auflegen wird DJ STEVIE DEE Musik querbeet ab den 70er Jahren aufwärts. Der Eintritt für diese Spezialveranstaltung am Freitag beträgt einschließlich Buffet 6,-€

  • Beginn: 16 Uhr
  • Ende: open end...
  • Eintritt: 6,- €

 

Foto: Saal

 

Seiten