JazzWest

Die Jazzreihe im westend:

Jan-Olaf Rodt präsentiert im Auftrag der Kulturwerkstatt westend regelmäßig
professionelle Musikerinnen und Musiker aus Bremen und dem Nordwesten. Die
Konzerte finden im Rahmen eines langen Sets statt, dass eine gute Stunde dauert.

JazzWest findet an jedem zweiten Mittwoch im Monat statt.
Der Eintritt beträgt 8 € / erm. 5 €
Einlass ist um 20.00 Uhr, Konzertbeginn um ca. 20.30 Uhr

Einzelne, gekennzeichnete Veranstaltungen (JazzWest Concerts Special)
präsentieren überregionale, arrivierte Künstlerinnen und Künstler in einem
Gesprächskonzert, das jeweils ein konzertantes erstes Set bietet und nach einer
kurzen Pause ein zweites Set mit einem kurzen, moderierten Gespräch mit den
Künstlerinnen und Künstlern beinhaltet.
Der Eintritt für diese Spezialkonzerte beträgt 12 € / erm. 10 €




Juli 2022
Mi. 13 20:30

"JazzWest Summer Session"

Seit über fünf Jahren bietet die Kulturwerkstatt westend monatlich ein hochwertiges Musikprogramm mit der Reihe "JazzWest" an. Die Pilot-Veranstaltung fand am 11.1.2017 statt. Das Jubiläum Anfang Januar 2022 musste „coronabedingt“ leider entfallen. Wir wollen dieses nachholen und haben uns als Termin den Abend vor dem Sommerferienbeginn ausgesucht.

August 2022
Mi. 10 20:30

Duo "Wohlgemuth & Schöwing" // in der Reihe "JazzWest Concerts"

Dieses klassisch besetzte Duo aus Bremen hat sich der Interpretation einer Auswahl ihrer Lieblingsstandards des Great American Songbooks und zeitgenössischen Kompositionen des Jazz verschrieben. Dabei lautet das Motto: Spielfreude und Spontaneität.

September 2022
Mi. 14 20:30

Reza Askaris "Roar" feat. Christopher Dell // JazzWest Concerts Special

Der in Köln lebende Bassist und Komponist Reza Askari und seine Mitstreiter Stefan Karl Schmid am Saxophon und Fabian Arends am Schlagzeug lassen keine Gelegenheit verstreichen, die Grenzen des Jazz - spielerisch und voller Neugier auf das Unbekannte - neu auszutesten und für das Ensemble neu zu definieren.

Oktober 2022
Mi. 12 20:30

Modul 3 // in der Reihe "JazzWest Concerts"

Das Modul 3 besteht aus vier Musikern, die in fünf verschiedene Richtungen spielen. Sie modulieren von sphärischen Balladen über erdigen Swing bis zu luftigem Reggae und sind nicht zu scheu, die verschiedensten Genres zu zelebrieren. Denn die Schönheit der Melodie, das harmonisch Geräuschvolle und die Kommunikation der vier Musiker untereinander steht im Mittelpunkt.