Ausstellung

Ausstellung

Reich sein, innerer und äußerer Reichtum // Vernissage

Freitag, 16. Januar 2015 - 19:00 bis Freitag, 6. Februar 2015 - 14:00

„Reich sein, innerer und äußerer Reichtum“ von den TeilnehmerInnen der Offenen Kunstwerkstätten.

In dem Projekt „Offene Kreativwerkstätten“ in der Kulturwerkstatt Westend von Mai bis Dezember fanden verschiedene Kreativwerkstätten statt. In der Ausstellung werden die Ergebnisse der Werkstätten gezeigt mit Fotos, Malereien, Texten und einer offenen Klangwerkstatt.

Austellungsdauer: 16.01-06.02.2015

Begrab‘ nicht deine Traumprojekte // Vernissage // Fotoschule westend - Das Fotoatelier

Freitag, 21. November 2014 - 19:00 bis Freitag, 19. Dezember 2014 - 14:00

Das Leben gibt uns meist nicht die Gelegenheit unsere Träume zu verwirklichen.  Unsere „Projekte“, die meist seit Kindesjahren unsere Träume schmücken, an denen wir arbeiten sobald  wir Zeit finden, schieben wir oft beiseite, weil wir Geld verdienen müssen und oft nehmen wir sie mit ins Grab.

Diese „Projekte“ sind die Erfindungen eines Ingenieurs, ein interessanter Versuch einer Firma, eine neue Lebensweise, ein Sozialprojekt zur Stärkung zwischenmenschlicher Beziehungen, eine neue Form anstelle der verloren gehenden Lebensform der Familie, vielleicht ein Geschäft in kleinem Rahmen, eine chemische Erfindung, eine alternative Landwirtschaftsform oder der Versuch eines Kulturzentrums...

Es wird nicht schwer fallen, diese Liste fortzuführen. Dieses Fotoprojekt zielt darauf ab, die Projekte zusammen zu tragen, die die Menschen nicht realisieren konnten und sie davor zu bewahren, ganz verloren zu gehen.

Teilnehmer der Fotoschule westend - Das Fotoatelier

Atelier Leitung und Konzept: Ilker Maga

In Zusammenarbeit mit der Arbeitnehmerkammer Bremen

Die Götter haben es verfügt // Vernissage // Renate Hoffmann

Freitag, 17. Oktober 2014 - 19:00 bis Freitag, 14. November 2014 - 14:00

Malerei, Zeichnung, Radierung, historische und aktuelle Fotos. Im Projekt „Die Götter haben es verfügt“ wird von Renate Hoffmann der Versuch unternommen am Beispiel der neuen „Hafen-City“ im Vergleich mit dem alten  „Heimatviertel“ die Wohn- und Arbeitssituation dort zu beleuchten und in Malerei, Zeichnung und Radierung  das Gesehene in künstlerische abstrahierte Darstellungen umzusetzen.

Durch historische und eigene aktuelle Fotos werden die Entwicklung des Hafengebietes um Schuppen1 und das Heimatviertel sowie die Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten dargestellt.

Eröffnungsrede: Elke Heyduck, Geschäftsführerin der Arbeitnehmerkammer Bremen

Unterstützt durch die Arbeitnehmerkammer Bremen.

Die Braut und ihr Gefolge // Vernissage // Gustav Tilmann

Freitag, 19. September 2014 - 19:00 bis Freitag, 10. Oktober 2014 - 14:00

Die Braut und ihr Gefolge - Holzskulpturen

Eine lebensgroße Holzskulptur als Hochzeitsgeschenk,  die in ihrer dezent farbigen Gestalt an ein Brautkleid erinnert, und die bei ihrer Entstehung  „abgefallenen“ Stücke und Stückchen bilden eine Gruppe: „Die Braut und ihr Gefolge“. Von Gustav  Tilmann

Back Home // Vernissage

Freitag, 6. Juni 2014 - 19:00 bis Donnerstag, 31. Juli 2014 - 14:00

Objekte von Martina Rauer. Der Ruf der Wildnis erschallt........ Rauch steigt auf.......... Nebel lichtet sich.........archaische Zeichen erscheinen........ Pferde, Pflanzen, Wüste, Labyrinthe. Mit Objekten, mit Bildern und Rahmenbildern der Künstlerin Martina Rauer aus Acryl, auf Leinwand und Eichenholz erleben wir eine kreative Reise und begegnen Schlüsselsymbolen der Zeitgeschichte.

Marokko - Im Reich der 1001 Fotos // Vernissage

Freitag, 9. Mai 2014 - 19:00 bis Freitag, 30. Mai 2014 - 14:00

Fotografie

Die drei FotokünstlerInnen zeigen Impressionen aus einem Land zwischen Tradition und Moderne aus ihrer ganz speziellen Sichtweise. Die Bandbreite der Fotos reicht vom pulsierenden Stadtleben und farbenfrohen Märkten, verwinkelten Gassen, Moscheen und Stadtmauern bis hin zu filigranen Mosaiken sowie Berbern und Gauklern.

  • KünstlerInnen: Frank Brüning, Ralph Deseniß und Ruth Sanders
  • Einführung: Gusatv Tilmann
  • Marokkanische Erzählung: Ute Samana Erck
  • Musikalische Begleitung: Phil Tamo (Gitarre und Gesang) und Windy Jacob (Rahmentrommel)

 

20 Jahre Jubiläumsausstellung // Vernissage

Samstag, 12. April 2014 - 19:00 bis Freitag, 2. Mai 2014 - 14:00

Steinbildhauerei

Seit 20 Jahren finden in der Kulturwerkstatt westend Kurse in Steinbildhauerei statt. In unserer Jubiläums-Ausstellung werden neue Arbeiten der letzten Saison und Lieblingswerke der letzten Jahre gezeigt. Dazu gibt es Speis und Trank und mit Tanzklassikern die traditionell Eröffnungsparty.

Sie und Ihre Freunde sind ab 19 Uhr herzlich eingeladen!

 

Nico Bielow // Vernissage

Freitag, 14. März 2014 - 19:00

Der Bremer Künstler Nico Bielow erschafft mit seinen Werken eine kleine Traumwelt. Die Bilder sind so lebensfroh und bunt, dass sie nicht von diesem Stern sein können. Er malt seit  mehr als 10 Jahren und benutzt für seine Bilder keinen Pinsel. Jegliche Gegenstände im Haushalt werden verwendet. Somit sind ganze Bilder nur mit Küchenschwämmen oder Zahnstochern entstanden. Wenn er nicht gerade malt, macht er Fotos und diese werden dann am Computer bearbeitet. Meistens lässt sich bei diesen Werken nur noch erahnen, was es einmal war. Lassen sie sich verzaubern von der Modernen Kunst und tauchen sie mit dem Künstler zusammen in eine unentdeckte Welt ein.

Ausstellungsdauer: 14.03.-04.04.2014

Üppig, rund und kunterbunt // Vernissage Nanabau

Freitag, 21. Februar 2014 - 19:00 bis Freitag, 7. März 2014 - 9:00

Tauchen Sie ein in eine Welt magisch bunter, fröhlich anmutender und reichlich sinnlicher Frauenfiguren. Entstanden sind sie in den Werkstattkursen Nana-Bau der Kulturwerkstatt westend. Inspirationsquelle waren die berühmten Nanas der Künstlerin Niki de Saint Phalle, die erstmals 1965 ihre üppigen, bunten, lebensgroßen, teils überdimensionierten Nanas in Paris der Öffentlichkeit präsentierte. Für die Künstlerin standen ihre Nanas für Lebenskraft, Weiblichkeit und sollten zu einer umfassenden Reflexion der weiblichen Existenz beitragen.

 

Die Nanas von Niki de Saint Phalle zogen im Laufe der Jahre viele Menschen in ihren Bann, so auch die Teilnehmerinnen der Werkstattkurse der Kulturwerkstatt westend, die mit viel Ausdauer, Elan und Kreativität ihre eigenen Figuren geschaffen haben und dabei sicher auch in eine Reflexion der weiblichen Existenz eingetaucht sind.

Ausstellungsdauer:

21.02.-07.03.2014

 

 

Seiten