Sonstige Veranstaltung

Sonstige Veranstaltung

Workshop „Kultur und Kunst in der „Hafen-City“ (Überseestadt) zum Projekt „Die Götter haben es verfügt“ // Renate Hoffmann

Samstag, 5. Juli 2014 - 11:00

Workshop: „Kultur und Kunst in der „Hafen-City „ (Überseestadt). Zum Projekt „Die Götter haben es verfügt“ von Renate Hoffmann

Auf Entdeckertour in der Überseestadt. Kreativ dazu etwas gestalten. Die Freude, Neues zu erkunden. Dies bietet der Workshop am

Sa. 5. Juli 2014 Treffpunkt: Hafenmuseum Speicher XI,  Eingangsbereich
11.00 Uhr – 13.00 Uhr Uhr, Info-Center, Schuppen 1, Überseestadt, Heimatviertel
13.00 Uhr – 14.00 Uhr Mittagspause
14.00 Uhr – 17.00 Uhr Kulturwerkstatt westend: Eindrücke der Überseestadt  In kreativer Weise umsetzen (Linolschnitt/Aquarell/Zeichnung)

Für Eintritt/Führung/Materialien fällt ein Kostenbeitrag an. Auf Wunsch können die Ergebnisse in der Projektausstellung gezeigt werden.

Anmeldung bis 3. Juli 2014 bzw. Infos: Tel.: 01716960452, Kunstrhhoff@aol.com

Der Workshop steht im Zusammenhang mit dem Projekt

Die Götter haben es verfügt“ von Renate Hoffmann

„Was ist Reichtum? Was ist Armut?“ Unter dieser Fragestellung wird der Versuch unternommen am Beispiel der neuen Überseestadt im Vergleich mit dem alten „Heimatviertel“ die Wohn- und Arbeitssituation zu beleuchten. Die Situation des Ortes wird in künstlerischer Weise durch Malerei, Zeichnung und Radierung von Renate Hoffmann aufgearbeitet. Die Ausstellung „Die Götter haben es verfügt“ wird im Oktober in der Kulturwerkstatt westend gezeigt.

Projekt von Renate Hoffmann Weitere Infomationen zum Projekt

Gefördert durch die Arbeitnehmerkammer Bremen

Workshop „Kultur und Kunst in der „Hafen-City“ zum Projekt „Die Götter haben es verfügt“ // Renate Hoffmann

Samstag, 21. Juni 2014 - 11:00

Die Workshops stehen im Zusammenhang mit dem Projekt „Die Götter haben es verfügt“ von Renate Hoffmann

Darin wird der Versuch unternommen am Beispiel der neuen Überseestadt im Vergleich mit dem alten „Heimatviertel“ die Wohn- und Arbeitssituation zu beleuchten. Die Situation des Ortes wird in künstlerischer Weise durch Malerei, Zeichnung und Radierung von Renate Hoffmann aufgearbeitet.

Die Ausstellung „Die Götter haben es verfügt“ wird am 17. Oktober 2014, 19.00 Uhr, eröffnet.

Ort: Kulturwerkstatt westend, Waller Heerstraße 294, 28219 Bremen,

Zeit: 17.10 - 14.11.2014, offen: Mo – Do 10-18 Uhr, Fr. 10-14 Uhr

Workshop

Sa. 21. Juni 2014

11.00 Uhr – 12.30 Uhr      Besichtigung Hafenmuseum, Speicher XI,

Rundgang Heimatviertel

12.30 Uhr – 13.30 Uhr      Mittagspause

13.30 Uhr – 17.00 Uhr      Kulturwerkstatt westend: praktische Arbeit nach Fotos o.ä.          

                                              Linolschnitt/Drucktechnik

Es fallen Kosten für Eintritt und Material an (20 Euro pro Person). Anmeldung bei Renate Hoffmann bis zum Donnerstag, 19.06. unter kunstrhhoff@aol.com oder 0171/6960542

Projekt von Renate Hoffmann Weitere Infomationen zum Projekt

Gefördert durch die Arbeitnehmerkammer Bremen

 

Europa geht wählen – wir auch? // Veranstaltung zur Europawahl

Dienstag, 13. Mai 2014 - 19:00

Europa geht wählen – wir auch?

Teilnehmer: Helga Trüpel (Bündnis 90/Die Grünen), Sofia Leonidakis (Die Linke), Carl Kau (CDU) und Joachim Schuster (SPD)

Am 25. Mai sind Wahlen zum Europäischen Parlament. Für viele ist das kein besonderes Datum in ihrem persönlichen Kalender, zumal „Europa“ offensichtlich schon seit längerem nicht mehr dazu taugt, die Menschen zu begeistern.

Dabei ist der Gedanke eines einigen und friedvollen Europa doch einer der kostbarsten der jüngeren Geschichte. Einerseits. Andererseits – so denken nicht wenige -  sitzt da in Brüssel ein „Haufen fürstlich entlohnter, aber lebensfremder Bürokraten“, die nichts anderes im Sinn haben, als mit ihrer Regulierungswut alle regionalen und nationalen Eigenheiten und Traditionen einzuebnen, so ökonomisch sinnvoll,  kulturell bedeutsam und menschlich liebenswert sie auch sein mögen. Ist das so?

Klar ist: das Image der EU könnte besser sein - sie kann frischen Wind gebrauchen. Welchen Beitrag können unsere Bremer Kandidatinnen und Kandidaten leisten?

Wir haben Helga Trüpel (Bündnis 90/Die Grünen), Sofia Leonidakis (Die Linke), Carl Kau (CDU), Joachim Schuster (SPD) in die Kulturwerkstatt westend eingeladen, um sich ihre Sicht der Dinge zu erläutern und sich Ihren Fragen zu stellen.

Und weil wir eine kulturelle Einrichtung sind, werden Olli Poppe (Piano), Ralf Stahn (Bass) und Peter Dahm (Saxofon) den Abend musikalisch veredeln.

Der Eintritt ist frei!

Alternative Ü-30 Veranstaltung im Bremer Westen // club night

Samstag, 7. Juni 2014 - 20:00

'recall the past' -die alternative Ü-30 Veranstaltung im Bremer Westen. In einer sehr angenehmen Atmosphäre werden bei uns Club-Hits aus den 70er bis 90er gespielt. Wir spielen Musik unterschiedlicher Genres, wie Funk, Soul, Reggae, Rock, New Wave, Punk, Hip Hop und was mal angesagt war.

Wir sind ein ehrenamtliches Team und eine Non-Profit Veranstaltung.

  • Beginn: 20 Uhr
  • Eintritt: 1,99  €

 

Alternative Ü-30 Veranstaltung im Bremer Westen mit Konzert! // club night

Mittwoch, 30. April 2014 - 20:00

Die Kulturwerkstatt westend lädt zum Tanz in den Mai ein.

In diesem club night special wird  die Bremer Ska-Band LaBang die Halle zum Kochen bringen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Ab 21 Uhr darf wieder zu Musik aus den 70er bis Ende 90er getanzt werden.

Gepielt wird dann Musik aus den  Bereichen Funk, Soul, Reggae, Rock, Hip Hop, New Wave und alles was mal angesagt war...und diesmal mit 'open end...'

Eintritt: 1,99 €

Jacaré & Lauter Blech // Schlagfertig & Atmungsaktiv!

Samstag, 29. März 2014 - 20:00

Jacaré

Jacaré gehört zu den am längsten aktiven Gruppen der Bremer Samba-Szene. Neben den gängigen brasilianischen Rhythmen wie Samba Batucada, Samba Reggae, Afoxé etc. spielen sie Eigenkompositionen mit afro-brasilianischen und anderen Einflüssen. Mit phantasievollen Kostümen und Freude an der Inszenierung werden die Auftritte auch zu einem optischen Ereignis. www.jacare.de

Lauter Blech

Seit 1981 hat sich das Blasorchester Lauter Blech der kollektiven Produktion schräger Klänge verschrieben. Stilistisch ohne Berührungsängste passt Lauter Blech ein großes Spektrum verschiedenster Musiken seinem Sound und den jeweils aktuellen Anlässen an: ob internationale Folklore, Eisler, Weill, Westbrook, Breuker, ob Satie, Ives oder Schostakowitsch, ob Filmmusik oder Trauermarsch – vor Attacken auf die Gehörgänge und anderen Überraschungen sei gewarnt! www.lauter-blech.de                                                                      

Neben Stücken aus dem jeweils eigenen Repertoire der Gruppen wird es insbesondere auch gemeinsam entwickelte Stücke und Showeinlagen geben.

Eintritt: 12,- / 8,-

 

Alternative Ü-30 Veranstaltung im Bremer Westen // club night

Samstag, 1. März 2014 - 20:00

recall the past' Die alternative Ü-30 Veranstaltung im Bremer Westen. In einer sehr angenehmen Atmosphäre werden bei uns Club-Hits aus den 70er bis 90er gespielt. Wir spielen Musik unterschiedlicher Genres, wie Funk, Soul, Reggae, Rock, New Wave, Punk, Hip Hop und was mal angesagt war.

Wir sind ein ehrenamtliches Team und eine Non-Profit Veranstaltung

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 1,99  €

Alternative Ü-30 Veranstaltung im Bremer Westen // club night

Samstag, 5. April 2014 - 20:00

'recall the past' Die alternative Ü-30 Veranstaltung im Bremer Westen. In einer sehr angenehmen Atmosphäre werden bei uns Club-Hits aus den 70er bis 90er gespielt. Wir spielen Musik unterschiedlicher Genres, wie Funk, Soul, Reggae, Rock, New Wave, Punk, Hip Hop und was mal angesagt war.

Wir sind ein ehrenamtliches Team und eine Non-Profit Veranstaltung

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 1,99  €

Alternative Ü-30 Party im Bremer Westen // club night

Samstag, 1. Februar 2014 - 20:00

'recall the past' Die alternative Ü-30 Veranstaltung im Bremer Westen. In einer sehr angenehmen Atmosphäre werden bei uns Club-Hits aus den 70er bis 90er gespielt. Wir spielen Musik unterschiedlicher Genres, wie Funk, Soul, Reggae, Rock, New Wave, Punk, Hip Hop und was mal angesagt war.

Wir sind ein ehrenamtliches Team und eine Non-Profit Veranstaltung

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 1,99  €

 

 

 

Seiten