wortWERKSTATT spezial

wortWERKSTATT spezial
Projektleitung: Johanna Schwarz

Auch wenn ein fertiger Text manchmal so federleicht wirkt, als wäre er einfach aufs Papier geflossen – dahinter steckt jede Menge Arbeit, Kopfzerbrechen und eine Menge unfertiger Versionen. Für diese Zwischenschritte hilft es, sich ihnen gemeinsam zu stellen und Handwerkszeug zu erhalten, um damit schwierige Momente zu überbrücken. Und genau dazu lädt die wortWERKSTATT in diesem Jahr ein.

An drei Samstagen wird jeweils ein*e Autor*in ins westend kommen, um Einblicke in die Konzeption, den Schreibprozess selbst und das Lektorieren von selbstgeschriebenen Texten und jede Menge Raum zum Schreiben bieten. Sie werden die Teilnehmenden begleiten und sie in ihrem Schaffensprozess unterstützen und ein offenes Ohr für Fragen mitbringen.
Jede*r kann teilnehmen (solange der Platz reicht). Anmeldung unter: schwarz.johanna@posteo.de

Samstag, 15.10.22 (Noch offen...)

Samstag, 05.11.
10 - 16 Uhr "Dem Ich auf der Spur"
Schreibworkshop mit Asal Dardan
Jedem Text ist eine Perspektive, ein Ich eingeschrieben. Manchmal ist dieses Ich sichtbar, teilt sich mit, wünscht, hofft oder klagt an. In anderen Texten beschreibt und analysiert es, spricht mit anderen oder durch andere. In diesem Workshop schauen wir auf das Ich und fragen: Wie konstruiert es sich, was verrät es über sich, wie setzt es sich in Beziehung zu anderen und wofür kann es beispielhaft stehen? Vor allem versuchen wir in knappen Übungen, ein eigenes Ich auf Papier zu bringen. Hierfür sollten alle Teilnehmer*innen ein Bild, das nicht privat ist, mitbringen. Das kann eine Abbildung eines Kunstwerks, ein journalistisches Foto oder eine Postkarte sein.

Samstag, 19.11.22 (Noch offen...)

Am Freitag, den 7. Oktober, findet die Vernissage einer gemeinsamen Ausstellung mit der Satirewerkstatt statt - "Fundstücke" - Mehr Infos hier ->