wortWERKSTATT aktuell

Schreiben am Zahn der Zeit
Projektleitung: Johanna Schwarz

 

Schreiben am Zahn der Zeit – das bietet das diesjährige Projekt der wortWERKSTATT. Wir blicken ins Meer, auf den Handel, in die Zukunft. Utopien oder Dystopien, wie kann ein nachhaltigeres und faireres Wirtschaftssystem aussehen?

Manchmal wachsen Ideen erst dann, wenn sie zu Papier gebracht werden und im Austausch über das Geschriebene werden sie gemeinsam weiter geformt und tragen in den Köpfen und im Handeln Früchte. Die Erweiterung von Wissen, Austausch und der eigene kreative Schreibprozess werden zusammengebracht, es wird gelernt, diskutiert und geschrieben.

An drei Samstagen im Sommer und Herbst 2021 gibt es thematische Inputs der Mikrobiologin Dr. Katharina Kitzinger, der Politikwissenschaftlerin Nele Wiehenkamp und der Kulturwissenschaftlerin Nane Meents, die sich allesamt um die Frage drehen: Welche wichtigen Kreisläufe begegnen uns im täglichen Leben oder finden unter der Oberfläche statt – und wie können wir diese schützen und/oder verbessern?

Diese Frage und die Gedanken der Diskussion nehmen wir im Anschluss mit ins Schreiben, unter der Anleitung und mit Unterstützung von Literaturwissenschaftlerin und wortWERKSTATT-Leiterin Johanna Schwarz. Ganz gleich, ob Prosa oder Lyrik, Essay oder Kurzgeschichte oder auch einfach nur eine Wunschliste für die Zukunft. Wir können groß denken, oder uns mit den Unterschieden beschäftigen, die schon ganz kleine Handlungen hervorrufen können. Die Worte geben uns den Raum zum Experimentieren.

Seid dabei, diskutiert mit und schreibt, was das Zeug hält, denn nur, wenn wir unsere Gedanken formulieren, können sie auch von anderen gehört werden. Bei Interesse und Nachfragen wendet euch gerne an schwarz.johanna@posteo.de. Die konkreten Themen und Termine werden innerhalb der nächsten Wochen bekannt gegeben.

Das Angebot steht allen Interessierten offen, allerdings mit vorheriger Anmeldung per E-Mail. Sobald die Termine online sind, startet auch der Anmeldezeitraum.