Ausstellung

Ausstellung

Fotoausstellung zum Thema 'Beruf' // Vernissage // Fotoschule westend - Das Fotoatelier

Es ist unbestritten, dass der Begriff  'Beruf' im Bewusstsein in Deutschland tief und fest verwurzelt ist und eine hohe soziale Bedeutung hat. Der Beruf stellt auch heute einen wichtigen funktionalen Bestandteil der modernen Gesellschaft dar. Seit einem Vierteljahrhundert hat sich die Berufswahrnehmung aber verändert. Es ist auch unbestritten, dass manche Berufe aussterben, manche neue Berufe dazu kommen. Die Wahrnehmung von Beruf hat sich in der Gesellschaft stark verändert. Der Beruf im Allgemeinen ist wohl im Wandel.

Jubiläumsausstellung "25 Jahre soziokulturelle Projekte in der Kulturwerkstatt westend"// Vernissage // 25 Jahre Kulturwerkstatt westend!

Vom 25.10.2017 bis 03.11.2017 werden im Foyer der Kulturwerkstatt westend Dokumentationen und Artefakte aus 25 Jahren soziokultureller Praxis ausgestellt. Ehemalige und aktuelle Projektemacher der Kulturwerkstatt  waren aufgerufen vergangenes und aktuelles, gelungenes und lehrreiches aus 25 Jahren Kulturwerkstatt westend an die Wände zu bringen. Zur Eröffnung der Ausstellung sind alle eingeladen, einen sentimentalen Blick zurück und einen hoffnungsfrohen in die Zukunft zu werfen.

Die Vernissage beginnt um 19 Uhr.

"Fluch der Akribik" // Bettina Bexte // Vernissage

Vom 15.9. bis 13.10.2017 sind die Arbeiten der Bremer Karikaturistin Bettina Bexte in der Kulturwerkstatt westend zu sehen. Gezeigt wird ein Potpourri aus Cartoons und Bildergeschichten. Vom kleinen Wahnsinn im Alltag bis hin zum Größenwahn in der Politik. Ihre Cartoons erscheinen unter anderem im WESER KURIER, Eulenspiegel, taz, Stern, und im Schweizer Satiremagazin Nebelspalter. 2016 wurde sie beim Deutschen Karikaturenpreis in Bremen mit dem „Geflügelten Bleistift“ in Bronze ausgezeichnet.

Körpergrenzen // Ausstellung im Rahmen der Themenwoche "Grenzen" // Vernissage

Ein inklusives Skulpturenprojekt von Rainer Weber veranstaltet von der Kulturwerkstatt westend.

Bei dem Kooperationsprojekt haben KünstlerInnen des Blaumeier Ateliers und Studierende der Universität Bremen gemeinsam über acht Wochen nach Modell Akt gezeichnet und darauf aufbauend lebensgroße figurative Plastiken aus Glasfaserbeton gebaut. Das Projekt und die Ausstellung der Ergebnisse finden in bzw. vor der Kulturwerkstatt westend statt.

Werkschau // westend-Steinbildhauergruppe // Vernissage

Die westend-Steinbildhauergruppe lädt ein: zur jährlichen Werkschau mit anschließender Party!

Gezeigt werden Skulpturen, die im letzten Jahr in den Kursen unter der Leitung von Stefan Saxen entstanden sind, ergänzt durch Akt- und Portraitzeichnungen der westend-Kurse. Für Speis' und Trank ist gesorgt, das westend-Projekt-Ensemble spielt und später lädt ein DJ zum Tanzen ein. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Die Werkschau ist Mo. - Do. von 10 - 18 Uhr und Fr. von 10 - 14 Uhr zu sehen und endet am 05.05.2017

Syrien vor dem Krieg // Karlheinz Rothenberger // Vernissage

In zwei Besuchen von Syrien waren allerorts aufgeschlossene, freundliche Menschen zu erleben. Die abrahamitischen Religionen hatten ein friedliches Auskommen, man begegnete sich mit Respekt und Zuneigung. Die historischen Stätten zeugten von der Hochkultur, die eine wichtige Wurzel des Abendlandes darstellt. Sensible Schwarz/Weiß Fotos versuchen das damals friedliche Leben zu illustrieren.

Natürlich Nackt - der menschliche Akt // Vernissage // Montagsakte

Anfang des Jahres 2015 haben sich Christian Reimann und Peter Schwarz zusammen gefunden, um beim Aktzeichnen weitere Inspirationen für ihre künstlerische Entwicklung zu gewinnen. Beide kommen aus dem tiefsten Bremer Westen, Walle bzw. Gröpelingen und hatten das Glück in zentraler Lage in der „Kulturwerkstatt westend“ ein Atelier zu finden, das über das ganzes Jahr regelmäßig montags zur Verfügung steht. Wir haben in der dortigen Verwaltung  hilfsbereite und verständnisvolle Unterstützung für unsere vorgebrachten Anliegen gefunden.

Unser Zeichenkreis

Seiten