New & Used

Kol Ishe // in der Reihe: new and used

Frauenstimmen sprengen Grenzen

Die Stimme der Frau – wegen ihrer verführerischen Kraft im alten Judentum mit einem Bann geehrt – entfaltet heute ungehindert ihr Potential. Und so ist es kein Wunder, dass drei prominente Vertreterinnen der internationalen Klezmermusik sich unter dem Namen des einstigen Verbots diese Grenze mit Wonne überschreiten.

Vergangene Stimmen jüdischer Komponistinnen und Dichterinnen treffen auf  Eigenkompositionen und neue Vertonungen und beschreiben spielerisch und erotisch,

Peter Dahm und Kai Starke // in der Reihe: new and used

Nach ihrem Zusammentreffen bei dem Konzert von „Starke und Gorter“ im letzten Jahr war schnell zu spüren: Hier verstehen sich zwei Musiker und müssen mal was zusammen machen. Gemerkt, getan! In der Reihe Capriccioso spielten sie das erste Mal zusammen und merkten, da geht noch mehr! Freuen Sie sich auf Eigenkompositionen und Lieblingslieder mit der wunderbaren Kombination von Gitarre und Saxofon.

Eintritt: 12,-€erm. 10,-€

Kapelsky // in der Reihe: new and used

Ostperanto-Folkjazz

Die Stilrichtung von KAPELSKY nennt sich „Ostperanto- Folkjazz“. Bandsound und Repertoire verbinden stilistische Komponenten verschiedenster europäischer Gypsie- Musik und begegnen diesen mit einer „jazzigen“ Experimentierfreude ohne Rücksicht auf Traditionsdogmen.

 

Die Instrumentierung (Violine, Gitarre, Kontrabaß) ist der Manoush Stilistik entlehnt, dem französischen Gypsy Swing, bekannt geworden durch Django Reinhardt und Stephane Grapelli.

Cathrin Pfeifer

Tough & Tender

Von Ferne hört man tangoeske Walzerklänge, Minimalelemente
schwingen sich zu orgelhaften Passacaglia-Gebilden auf, Flamencoelemente mischen sich mit Shaktirhythmen und gehen unmerklich in Reggae oder Musette über, afrikanischer Voodoo entwickelt sich zum Blues, erfundene Folklore wird mit tanzbaren Grooves unterlegt.

Singen ohne Noten - Die Lale-Lieder // in der Hafenbar Golden City

Achtung: Die Veranstaltung findet in der Hafenbar "Golden City" statt (am Kopf des Europahafens). Singen ohne Noten mit Ramona und Egon – Die Lale–Lieder. Was in Hamburg und Köln bereits Mengen von Sangeswilligen in die Kneipen spült, wollen Ramona Ariola und Egon Rammé auch im Golden City etablieren: Den Chor für einen Abend. Komm vorbei und sing mit. Der Text wird an die Wand geworfen, die Melodien sind bekannt. Ramona und Egon helfen den richtigen Ton zu treffen. Das wird ein riesiger Spaß.

Seiten