New & Used

Susanne Pauls MOVE Quartet // in der Reihe: new and used

Landscapes for string quartet

Das MOVE String Quartet verbindet Jazz und europäische Musiktraditionen zu einer eigenen Klangsprache. Die Kompositionen von Susanne Paul erzeugen mit dem sinnlichen und intimen Klang der Streichinstrumente Atmosphären und Bilder voller emotionaler Kraft: luftige Weite, erdige Vitalität, schillernde Gewebe – Landschaftsbilder für die Ohren.

Flautango Duo // in der Reihe: new and used

Tangoemotionen

Zunächst spielte die Flöte die pittoresken Melodien des lasziven Tanzes: Tango... bis Bandoneon und Violine sie ablösten, um von Einsamkeit, Melancholie, Leidenschaft und Betrug zu erzählen. Flautango belebt die Rolle der Flöte von damals im regen Dialog mit dem Klavier von heute wieder: Efraín Oscher (Montevideo) an der Querflöte und Gustavo Lanzon (Buenos Aires) führen spielerisch-virtuos, dramatisch und ausdrucksstark durch die Palette der Emotionen des Tango.

Das neue Programm von Flautango Dúo besteht aus fünf Abschnitten:

Schmiedt/Moritz/Lorenz/Dahm // in der Reihe: new and used

Ensemble Deluxe

Uli Moritz, HD Lorenz, Peter Dahm und Henning Schmiedt kennen und schätzen sich seit vielen Jahren aus ihrer Zusammenarbeit in zahlreichen Jazz und Weltmusik-Projekten. Die vielfältigen stilistischen Einflüsse der vier Mitspieler verdichten sich in diesem einzigartigen Ensemble. Lyrisch-melodisch Farben verbinden sich mit rhythmisch komplexen Texturen.

Rolf Zielke und Mustafa Boztüy // in der Reihe: new and used

Modern Jazz + Oriental Percussion

Rolf Zielke und Mustafa Boztüy spielten in den letzten Jahren vielbeachtete Duo-Konzerte in Jordanien, im Irak, in der Türkei und in Deutschland. Das Zusammentreffen von Contemporary Jazz und orientalischer Musik geschieht dabei so natürlich und selbstverständlich,
dass der Zuhörer in überraschende und erfrischende Klangwelten entführt wird.

FAVO // in der Reihe: new and used

Aloha Oe - Gute Reise

FAVO lädt ein zu einer musikalischen Reise in träumerischer Grundstimmung und zurückhaltender Intimität, auf der jeder Mitreisende seine eigenen Gedanken und Empfindungen
genießen darf.

Mit einer Mischung aus Jazz, Folklore und an Eric Satie erinnernden Klängen ist es unser Anliegen, zeitlose Musik, transparent und schwerelos aus uns selbst heraus, abseits jeglicher Moden zu spielen.

Seiten