Tulipane // in der Reihe: new and used

Do 05 20:00

Tulipane – drei kulturelle Aspekte finden sich in einem Namen wieder: das veraltete Deutsche Wort bezeichnet eine Blume aus dem Osmanischen Reich, die heutzutage als Holländisches Kulturgut gilt. Auch die Klänge aus dem Morgenland fanden den Weg in den Westen – die Gruppe um Sanne Möricke, gebürtige Holländerin und wohnhaft in Deutschland, widmet sich einem grecotürkisch geprägten Repertoire.

In ungewöhnlicher Besetzung werden hauptsächlich traditionelle Stücke und Lieder aus Südost-Europa gespielt. Da, wo Europa und Asien sich begegnen, hinterließ die jahrelange Ottomanische Herrschaft ihre Spuren – die Musiktraditionen aus dieser Gegend sind gekennzeichnet von einer farbigen Intensität, kraftvollen Rhythmen und mitreißenden Melodien. Allerdings werden die Augen und Ohren für das Hier und Jetzt nicht verschlossen; so haben auch eigene Kompositionen den Weg ins Repertoire gefunden.

Sanne Möricke: Akkordeon & Gesang,  Peter Dahm: Saxophone, Ralf Stahn:  Kontrabass und  Guy Schalom: Schlagzeug & Perkussion

Eintritt: 12,-€, ermäßigt10,-€