Scheerbart // in der Reihe Capriccioso

Do 15 20:00

"Ach, nur im Dunkeln funkeln die Sterne."

Paul Scheerbart (1863-1915) ist ein zu Unrecht Vergessener. Sogar zu einem Ehrengrab in Berlin hat es nicht gereicht. Dem wollen wir etwas entgegensetzen. Gerade wird er in den USA wiederentdeckt: als Anreger und Vorläufer von Vielem, was nachher kam. Der Freund so unterschiedlicher Menschen wie Richard Dehmel, Erich Mühsam und Bruno Taut schuf sein eigenes Universum und ein beinahe funktionierendes Perpetuum mobile.

Seine humoristischen Verse, grotesken Schauspiele, die surrealistischen Zeichnungen und witzig-traurigen Briefe wollen wir vorstellen und in dem grandiosen Biertrinker den Philosophen entdecken.

Es lesen Stylianos Eleftherakis und Rudolf Wenzel. Für die akustische Begleitung ist Marc Pira verantwortlich.

Eintritt: 10,-€/ erm. 7,-€