Masaa // in der Reihe: new and used

Do 02 20:00

Masaa ist ein junges deutsch-libanesisches Ensemble, das 2012 die Jazzszene in Deutschland überraschte. Die vierköpfige Band gründet sich 2011 – nur ein Jahr später gewinnt sie den Bremer Jazzpreis 2012, erhält den Förderpreis Initiative Musik der Bundesregierung und spielt im Rahmen des Jazzfestes Berlin zwei ausverkaufte Konzerte gefolgt von einer zweiwöchigen Konzerttournee durch den Libanon.

Die Musik der Band bewegt sich zwischen zeitgenössischem Jazz, World-Music, orientalischen Klängen und arabischer Poesie. Der außergewöhnliche Sänger der Band, Rabih Lahoud, erzählt mit seinem emotionalen Gesang Geschichten aus einer fernen Welt. Nachdem Masaa 2013 den Publikumspreis im Wettbewerb Creole gewann und 2014 erneut den Förderpreis Initiative Musik der Bundesregierung erhielt, ist soeben ihr zweites Album 'Afkar' bei dem Berliner Label Traumton erschienen. Mit ihrer neuen Musik, die von der internationalen Fachpresse gefeiert wird, bereiste die Band in einer zweiwöchigen Goethe-Instituts-Tournee Ost-Afrika und tourt momentan durch Deutschland.

Foto: Masaa