76. Kleinkunstabend West // jetzt neu im westend

10.12.2016 - 20:00

Ein Vierteljahrhundert Kleinkunst West

Im Dezember 1991 präsentierte Hans-Martin Sänger den ersten Kleinkunstabend West – damals noch im Nachbarschaftshaus Gröpelingen. Inzwischen ist der Kleinkunstabend zum zweiten Mal umgezogen: vom Brodelpott in die Kulturwerkstatt westend. Der erste Abend dort ist zugleich Jubiläum: 25 Jahre Kleinkunst West – natürlich mit einem angemessenen Programm!

Etwas stärker als sonst bringt sich der Moderator mit eigenen Beiträgen ein – immerhin ist HM Sänger nicht nur der Begründer dieser Reihe, sondern auch seit 25 Jahren deren konstante Größe. Er wird einige seiner Songs und ein paar satirische Texte einflechten, wahrscheinlich zum nahelie­genden Thema ›Erfolg‹.

Musikalischer Hauptact ist das Bremer Quintett Turas (vormals ›Hawairhei‹). Die fünf bieten inter­nationale Folklore, mit einem Schwerpunkt auf irischen Stücken und jiddischen Liedern. Mit schönen Stimmen, den für Folk typischen Instrumenten Gitarre, Banjo, Geige und Flöte sowie einer variablen Percussion-Begleitung gelingt der Band eine sehr erfrischende und lebendige Darbietung, bei der der Funke garantiert aufs Publikum überspringt.

Das Duo Joschka & Christian besteht aus zwei jungen Männern, die aus dem bekannten ›Impro­theater Bremen‹ hervorgegangen sind. Beim Improvisationstheater geben die Zuschauer die Stich­worte. Sie nennen einen Ort, ein Gefühl oder einen Beruf, und die Schauspieler basteln nach diesen Vorgaben aus dem Stegreif heraus lebendige kleine Sketche, die es so vorher nicht gab und nachher nicht geben wird und die nicht selten für mehr als einen Lacher gut sind.

Getrommelt wird fürs Jubiläum auch: Der Congaspieler Toparek aus Osterholz-Scharmbeck wird mit zwei brillanten Darbietungen den Abend ein- und ausklingen lassen.

Eintritt: 9,-€  /erm. 6,-€